• Fünf Seen Assekuranzmakler GmbH & Co. KG
  • Hauptstraße 57 a
  • 82237 Wörthsee

Betriebsschließungs-Versicherung

Wenn die Behörde den Betrieb schließt: Eine Betriebsschließungs-Versicherung hilft.

Häufig genügt schon der bloße Verdacht einer übertragbaren Krankheit (z.B. Masern, Tollwut) oder eines Krankheitserregers (z.B. Salmonellen, Gelbfiebervirus) und das Gesundheitsamt veranlasst die Schließung des Betriebs. Betriebe, die gewerblich mit Lebensmitteln umgehen und von einer Betriebsschließung betroffen sein könnten, sollten darauf vorbereitet sein.

Versichert werden kann eine Ausfallentschädigung

  • bei behördlicher Schließung eines Betriebs,
  • bei angeordneten Desinfektionsmaßnahmen
  • sowie für die Entseuchung oder Entsorgung und Wiederbeschaffung von Waren.

Außerdem werden die Lohnkosten eines mit Arbeitsverbot belegten Arbeitnehmers wegen Erkrankung, Krankheits- oder Ansteckungsverdachtes oder als Ausscheider oder Ausscheidungsverdächtigter von Erregern erstattet.

Versicherungsschutz besteht für alle im Versicherungsschein genannten Betriebsstellen. Es wird anhand der Geschäftszahlen eine Tageshöchstentschädigung ermittelt. Diese darf höchstens 110 Prozent aus fortlaufendem Gewinn und Kosten betragen. Die Tageshöchstentschädigung wird i. d. R. für die Dauer der Betriebsschließung, längstens aber 30 Tage gezahlt. Eine Verlängerung auf 60 Tage ist möglich.

Gerne erstellen wir für Sie einen Beitrags- und Leistungsvergleich mehrerer Marktteilnehmer. Hierzu benötigen wir von Ihnen noch einige Informationen.
Wenn Interesse besteht, melden Sie sich bitte.

Newsticker:
Fünf Seen Assekuranzmakler
GmbH & Co. KG
Hauptstraße 57 a
82237 Wörthsee
Telefon: 08153 - 80 33
Telefax: 08153 - 86 79
E-Mail: info@5sa.de
Internet: https://www.5sa.de