• Fünf Seen Assekuranzmakler GmbH & Co. KG
  • Hauptstraße 57 a
  • 82237 Wörthsee

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge (bAV) - weil die gesetzliche Rente künftig nur eine Grundversorgung darstellt.

Noch immer schätzen viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen ihre Altersbezüge zu optimistisch ein. Dadurch entsteht bei Eintritt in den Ruhestand eine Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Die gesetzliche Rentenhöhe genügt nicht, um den Lebensabend sicher finanzieren zu können.

Die bAV bietet eine ganze Reihe von Gestaltungsmöglichkeiten (insgesamt fünf Durchführungswege). Neben der späteren finanziellen Absicherung bieten derartige Versicherungen auch während der beruflichen Tätigkeit attraktive Steuererleichterungen. Diese Vorteile gelten in vielen Fällen sowohl für den Arbeitnehmer wie auch für den Arbeitgeber. Dies macht die Modelle auch für beide Seiten so attraktiv.

Welche Möglichkeiten hat der Arbeitgeber, für seine Mitarbeiter vorzusorgen?

Die betriebliche Altersvorsorge ist eine staatlich geförderte Vorsorge. Arbeitgeber sind sogar verpflichtet, ihren Beschäftigten eine bAV zu ermöglichen. Ob der Arbeitgeber die Kosten für eine Zusatzversorgung ganz oder teilweise übernimmt, bleibt ihm überlassen. Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf Entgeltumwandlung, d.h. dass er auf einen Teil seiner Bezüge zugunsten einer steuer- und sozialabgabenbefreiten Altersvorsorge verzichtet.

Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten, eine betriebliche Altersvorsorge zu finanzieren: Entweder zahlt der Arbeitgeber die Beiträge als Zusatzleistung zum Lohn oder der Arbeitnehmer finanziert seine betriebliche Altersvorsorge über eine Gehaltskürzung. Auch die Teilung der Zahlungen durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist möglich.

Betriebliche Altersvorsorge kann dabei mehr als eine Zusatzrente sein. Berufsunfähigkeitsabsicherung oder Hinterbliebenenversorgung, die der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern vertraglich zusagt, bieten zusätzliche finanzielle Sicherheit im aktiven Arbeitsleben.

Die Attraktivität aller bAV-Modelle liegt in der Steuerersparnis: Je nach Durchführungsweg und Höhe der Aufwendungen sind die Beiträge steuerbefreit oder -ermäßigt. Allerdings muss dann die Altersrente im Rahmen der nachgelagerten Besteuerung wieder versteuert werden.

Die Entscheidung, welcher der fünf Durchführungswege (Direktversicherung, Pensionskasse, Unterstützungskasse, Pensionsfonds, Direktzusage) für die jeweilige Firma infrage kommt, hängt von vielen Faktoren ab.

Wir suchen gerne mit Ihnen zusammen nach einer für Sie passenden Lösung.

Newsticker:
Fünf Seen Assekuranzmakler
GmbH & Co. KG
Hauptstraße 57 a
82237 Wörthsee
Telefon: 08153 - 80 33
Telefax: 08153 - 86 79
E-Mail: info@5sa.de
Internet: https://www.5sa.de